Anstand, Philosophisches Café im Kloster Frenswegen, 28.09.2018

Freitag 28.09.2018, 19:30-21:15
Philosophisches Café im Kloster Frenswegen

Vom Anstand in schwierigen Zeiten

„Benimm Dich anständig!“ Diese Aufforderung mag dem einen oder anderen noch als Ermahnung aus der eigenen Jugendzeit im Gedächtnis sein. Aber was hieß dies damals? Zu welchen Handlungen oder Unterlassungen wurde man aufgefordert? Und sind diese Empfehlungen heute noch sinnvoll? Vielleicht ist dies alles schon antiquiert. Oder aber könnte es sein, dass Anstand heute wichtiger ist denn je? Diesen und anderen Fragen soll in einer sicherlich kontroversen Diskussion und in einer anständigen Auseinandersetzung nachgegangen werden.

Ort: Kloster Frenswegen; Nordhorn
Teilnahmegebühr inkl. Getränk und Kuchen: 5 Euro
(Ermäßigung, z.B. für Schüler, auf Anfrage)
Informationen bei Reiner Rohloff, ev.-ref. Moderator

Vortrag: Religion oder Ethik; 27.09.2018 in Coesfeld

Donnerstag, 27.09.2018, 19:30- ca. 21:00 h
VHS Coesfeld
Vortrag: Religion oder Ethik

Verkommt eine Gesellschaft zu Sodom und Gomorra, wenn Religion auf den Rückmarsch ist, oder geht der Verzicht auf religiöse Gedankengebäude mit einer ethischen Konzentration im gesellschaftlichen Miteinander einher? Sollen religiöse Weltbilder oder Regeln des menschlichen Zusammenlebens in Schulen vermittelt werden? Ist mit dem „oder“ in dem Titel der Überlegungen von Dr. Thomas Ebers ein inklusives oder ein exklusives „oder“ gemeint? Können Religion und Ethik also gemeinsam bestehen oder handelt es sich hierbei um Gegenpole? Die kontroversen Thesen einer philosophischen Standortbestimmung von Religion in modernen Gesellschaften sollen zur Reflexion und Diskussion anregen.

WBK Forum, Raum rechts 1. Etage
Osterwicker Straße 29
48653 Coesfeld

Seminar: Von der Willensfreiheit; ab Mittwoch, den 5.9.2018

Mittwoch, 05.09.2018 – Mittwoch, 31.10.2018, 19:00 – 21:15h
VHS Rhein-Sieg
Seminar: Von der Willensfreiheit

Gibt es einen freien Willen? Falls nein, was bedeutet dies für Fragen der Moral, nach Verantwortung, Schuld und Strafe? Die Frage nach dem freien Willen „… ist wirklich ein Probierstein, an welchem man die tiefdenkenden Geister von den oberflächlichen unterscheiden kann“, so Arthur Schopenhauer.
Wir werden uns in der Auseinandersetzung mit philosophischen Texten und in Diskussionen an diesem Probierstein reiben, der uns, nicht zuletzt durch die Erkenntnisse der Neurowissenschaften, immer wieder zwingt, die Bedingungen des Menschseins zu hinterfragen.

Philosophisches Café im Kloster Frenswegen, 15.06.2018

Freitag 15.06.2018, 19:30-21:15
Philosophisches Café im Kloster Frenswegen

Vom Populismus zur Popularität

Was hat Populismus mit populär zu tun, und können auch ernsthafte und ehrliche Überzeugungen hinter populistischen Reden stehen? Muss es schlecht sein, so zu reden, dass einen jeder versteht, und wo sind hier die Grenzen zu ziehen? Populismus ist ein in politischen Diskussionen häufig erhobener Vorwurf, ohne dass sogleich deutlich wäre, was an diesem Vorwurf eigentlich berechtigt ist. Aus gegebenen vielfältigen Anlässen in den letzten Monaten und Jahren soll dem Begriff

Ort: Kloster Frenswegen; Nordhorn
Teilnahmegebühr inkl. Getränk und Kuchen: 5 Euro
(Ermäßigung, z.B. für Schüler, auf Anfrage)
Informationen bei Reiner Rohloff, ev.-ref. Moderator

Philosophisches Cafe: Anstand in schwierigen Zeiten, Koblenz, Sonntag 6.5.2018, 17:00 – 19:00 Uhr

 

„Benimm Dich anständig!“ Diese Aufforderung mag dem einen oder anderen noch als Ermahnung aus der eigenen Jugendzeit im Gedächtnis sein. Aber was hieß dies damals? Zu welchen Handlungen oder Unterlassungen wurde man aufgefordert? Und sind diese Empfehlungen heute noch sinnvoll? Vielleicht ist dies alles aber auch schon antiquiert. Oder es könnte sein, dass Anstand heute wichtiger ist denn je. Und wenn ja, worauf kommt es dann heute an? Diesen und anderen Fragen soll in einer sicherlich kontroversen Diskussion und in einer anständigen philosophischen Auseinandersetzung nachgegangen werden. Alle Interessierten sind dazu herzlich eingeladen.

 

im Diehls Hotel,

Rheinsteigufer 1, 56077 Koblenz-Ehrenbreitstein.

Vortrag Karl Marx oder die „Partei zur Förderung der Mondfinsternis“, 19.04.2018 Bonn

Samstag, 19.04.2018, 20:00 – 21:30 h

Vortrag Karl Marx oder die „Partei zur Förderung der Mondfinsternis“: Überlegungen zur Geschichtsphilosophie von Karl Marx und ganz allgemein

Warum Parteinehmen für etwas, was – wie eine Mondfinsternis – auch ohne eigenes Dazutun erfolgt? Diese Frage entstand in der Auseinandersetzung rund um die Marxistische Variante der Geschichtsphilosophie, dem Historischen Materialismus und soll in diesem Vortrag als Ausgangspunkt für einen Blick auf die Geschichte der Geschichtsphilosophie dienen. Anhand des auf Veränderung ausgerichteten Geschichtsdenkens von Marx werden die Grenzen der Geschichtsphilosophie aber vor allem auch ihre Unverzichtbarkeit diskutiert.

Bonn, Universität Hauptgebäude,

Am Hof 1, Hörsaal IX Am Hof 1

53111 Bonn

Philosophisches Café im Kloster Frenswegen, 13.04.2018

Freitag 13.04.2018, 19:30-21:15
Philosophisches Café im Kloster Frenswegen

Der aufrechte Gang. Oder: Was macht den Menschen zum Menschen?

Menschen sind eine eigene Spezies. Sie unterscheiden sich von ihren Mit-Tieren. Aber worin bestehen die Unterschiede genau, nachdem Charles Darwin unsere Zugehörigkeit zum Tierreich nachgewiesen hat? Und wie ist es um unsere Einzigartigkeit bestellt, wenn die technologischen Entwicklungen immer intelligentere Systeme hervorbringen? In dieser Mittelstellung zwischen Tier und Systemen künstlicher Intelligenz muss der Mensch seine eigene Stellung finden. In der Philosophie wird in diesem Zusammenhang vom Posthumanismus gesprochen. Was aber kann nach der Humanität kommen?

Ort: Kloster Frenswegen; Nordhorn
Teilnahmegebühr inkl. Getränk und Kuchen: 5 Euro
(Ermäßigung, z.B. für Schüler, auf Anfrage)
Informationen bei Reiner Rohloff, ev.-ref. Moderator