Philosophisches Café im Kloster Frenswegen Wozu öffentlich, wenn es auch privat geht? – Freitag, 27.09.2019

Öffentlichkeit ist etwas, in dem wir uns immer schon bewegen. Sie ist ein historisch altes Phänomen und nicht erst mit der modernen Gesellschaft entstanden. Öffentlichkeit ist nicht mit der medialen Öffentlichkeit in unserem heutigen Sinne zu verwechseln. Vielmehr gehörte Öffentlichkeit philosophisch betrachtet immer schon wesentlich zum Menschsein hinzu. Aktuell droht uns aber zunehmend der Verlust von Öffentlichkeiten. Der öffentliche Raum wird immer mehr vom privaten aufgesogen. Erst allmählich und erst langsam wird deutlich, was wir dadurch verlieren.

Kloster Frenswegen, Nordhorn: 19:30 – 21:15 Uhr

Geschichtsphilosophie – wie wir über Geschichte denken; ab Mittwoch, 25.09.2019

Seit je her wird unterschieden zwischen Geschichte als dem, was geschah und Geschichte als Erzählung über das Geschehene. In diesem Seminar wollen wir uns den sehr unterschiedlichen Erzählungen über Geschichte zuwenden: Wir werden der religiösen Heilsgeschichte, mittelalterlichen Endzeiterwartungen, der Aufklärung, Hegels und Marxens Geschichtsphilosophie begegnen sowie Nietzsches ewige Wiederkunft des Gleichen betrachten. Unser Blick auf Geschichte und Geschichtserzählung führt uns schließlich zur aktuellen Erzählung vom Ende der Geschichte bei Francis Fukuyama. Der Blick auf die Geschichtsphilosophie wird zeigen: Je nachdem, wie wir auf die Geschichte blicken, öffnet sich der Blick auf unsere Zukunft.

Veranstaltungsort: Siegburg, VHS-Studienhaus; Raum 109
Zeitraum: Mittwoch, 25.09.2019 – Mittwoch, 13.11.2019
Dauer: 6 Wochen
Uhrzeit: 19:00 – 21:15 Uhr
Gesamtstundenzahl: 18

14.06.2019 Kloster Frenswegen – Philosophisches Café: Wie frei ist der Mensch?

14.06.2019, 19:30-21:15 Uhr

Wir alle machen Pläne für unser Leben, überlegen, was als Nächstes zu tun ist. Wir verstehen uns als Autor unserer eigenen Biographie. Aber hin und wieder beschleicht einen das Gefühl, getrieben zu werden, den eigenen Gefühlen ausgeliefert zu sein, von seinen Wünschen und Begierden beherrscht zu werden.Was heißt es eigentlich, frei zu sein? Reicht es schon, tun und lassen zu können, was man will? Im Rahmen eines freien Gesprächs wird zu untersuchen sein, ob Freiheit Ansprüche an uns stellt, mit Anstrengungen einhergeht und alles andere als natürlich ist.

Kloster Frenswegen, Nordhorn

29.03.2019 Kloster Frenswegen – Philosophisches Café: Ist Gott noch zu beweisen?

29.03.2019, 19:30-21:15 Uhr

Es ist offizielle Lehre der Kirche, dass sich die Wege des Wissens und des Glaubens gegenseitig ergänzen. Der Glauben begründet ein persönliches Verhältnis zu Gott. Im Wissen verstehen wir. In der Philosophiegeschichte wurde so immer wieder versucht, die Existenz Gottes zu beweisen. Ist dies gelungen? Und wenn nicht, fehlt dann etwas?

Kloster Frenswegen, Nordhorn